Fachgruppe BAG wechselt zur GdP Bundesfinanzpolizei

Porta Westfalica / Hilden. Am 23.07.2011 tagte der Vorstand der GdP Fachgruppe BAG.

In dieser Vorstandssitzung ging es nicht nur um die Vorbereitung des Delegiertentages, die Auswertung von erfolgten politischen Gesprächen sowie um eine Zusammenfassung der Vorstandsarbeit.

Der Vorstand musste sich mit einem Antrag aus der GdP Geschäftsstelle Hilden befassen, der die organisatorische Anbindung der Fachgruppe BAG an die GdP Bundesfinanzpolizei zum Inhalt hatte.

Die Begründung des Antrages geben wir hiermit den Mitgliedern zur Kenntnis.

Begründung für die Zuordnung der KG BAG zu der Bezirksgruppe Zoll

Nach der ursprünglichen Festlegung, die Kreisgruppe BAG der Direktionsgruppe Präsidium zuzuordnen, hat sich im Laufe der Zeit herauskristallisiert, dass diese Festlegung nicht optimal gewählt war.
Dies hat im Wesentlichen folgende Gründe: Die Direktionsgruppe Präsidium ist in der Hauptsache zuständig für den Verwaltungsbereich der Bundespolizei in den beiden Zentren Potsdam und Koblenz
sowie zuständig für bundespolizeiliche Sonderbereiche, wie die GSG9, den Flugdienst der Bundespolizei oder aber EDV Fachabteilungen.

Hier zeigt sich schon, dass es relativ wenige wirkliche Berührungspunkte oder Schnittmengen aus ähnlichen arbeitsalltäglichen Erfahrungen gab.

Anders verhält sich dies jedoch bei der Bezirksgruppe Zoll.
Der Zoll ist ähnlich der BAG in Teilen auch für das Eintreiben staatlicher Einnahmen zuständig.
Beide Organisationen sind auch in ihren jeweiligen Zuständigkeiten und Bereichen für die Aufklärung und Verfolgung von Rechtsverstößen zuständig.
Arbeitsweisen sind hier deutlich ähnlicher.
Hier ergeben sich in dem Abgleich der Arbeitsbereiche durch eine engere Zusammenarbeit innerhalb einer Gliederung viel mehr Synergien,
als dies bei der Zuordnung zur Direktionsgruppe Präsidium der Fall hätte sein können.

Dies hat nun dazu geführt, dass alle Beteiligten sich für eine Veränderung der Zuordnung entschieden haben.

Der Vorstand der Fachgruppe BAG sieht die Begründung als Nachvollziehbar und realistisch an.

Gleichzeitig sehen wir auch eine größere Überschneidung aller Aufgaben des BAG Kontrolldienstes mit denen einer zukünftigen Bundesfinanzpolizei, als zum Beispiel der Spezialeinheit GSG 9.

Wir haben daher bereits Kontakt mit dem Vorstand der GdP Bundesfinanzpolizei aufgenommen, um über unsere weitere geimensame Zusammenarbeit zu beraten.

vereinfachte schematische Darstellung der neuen Organisationsstruktur für die Fachgruppe BAG (zum vergrößern bitte anklicken)

Euer Vorstand


Themenbereich: Archiv | Drucken

3 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Ich stimme dem Inhalt dieses Beitrages voll und ganz zu!!!

  2. Ich stimme dem nicht zu !!!!! Das eine ist die gewerkschaftliche zuordnung und das andere die Ähnlichkeit der ausgeübten Tätigkeiten.

  3. @Peter:
    Hier geht es auch um die arbeitstäglichen Erfahrungen, mit denen sich die Gewerkschaftsmitglieder befassen müssen, und die sollten schon wissen von was sie reden.
    Deswegen halte ich den Wechsel für sinnvoll!!
    Denn nicht nur die Mitglieder der KG können etwas für uns erreichen, sondern auch andere Gewerkschaftsmitglieder. Wenn diese dann nicht in unsere Arbeitsweise involviert sind, setzen sie diese Forderungen auch nicht so durch!
    Gruß Jörg.