Anforderungen des DGB an eine Modernisierung des Personalvertretungsrechts in Bund und Ländern

Mit dem Personalvertretungsrecht sollen die Interessen der Beschäftigten gesichert und die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Dienstes verbessert werden.

Die seit Jahren unveränderten Regelungen zur Beschäftigtenvertretung passen längst nicht mehr zur Wirklichkeit in den Dienststellen.

Daher fordern der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften des öffentlichen Dienstes eine Novellierung des Bundespersonalvertretungsgesetzes und der Personalvertretungsgesetze der Länder.

Das dazu vom DGB entwickelte Positionspapier kann hier als PDF Dokument oder unter folgendem Link (zur DGB Homepage) eingesehen werden:

http://www.dgb.de/themen/++co++20efa814-e249-11e2-9534-00188b4dc422

 

Der Vorstand

 


Themenbereich: Personalräte Info | Drucken