GdP Netzwerken 2017 – Kultursommernacht des Landes Sachsen-Anhalt

Der Gastgeber der Kultursommernacht 2017 des Landes Sachsen-Anhalt, Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, mit den Mitgliedern des GdP-GVP-Vorstandes. Foto:GdP

Berlin. Auf Einladung des innenpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion, MdB Burkhard Lischka, waren die Vertreter des GdP-GVP-Vorstandes Mario Märgner, Alexander Haimerl und Heiko Herfurth – in Begleitung des GPR-Mitglieds Patrick Finger (ver.di) – am 06.09.2017 zur Kultursommernacht 2017 der Landesvertretung Sachsen-Anhalts in Berlin eingeladen.

Lischka selbst konnte wegen des aktuellen Bundestagswahlskampfes nicht teilnehmen.

Dieses Fest war gut geeignet,um in angenehmer Atmosphäre Felder gewerkschaftspolitischer Themen mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik zu erörtern.

Dabei konnten unsere bestehenden Kontakte zu Landesregierungen weiter ausgebaut werden.

Wir konnten Gespräche zu unseren Themen mit Ministerpräsident Reiner Haseloff, Innenminister Holger Stahlknecht, Verkehrsminister Thomas Webel, und dem Vizepräsidenten des Landtags von Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert führen.

Diese helfen uns, unserem Satzungsauftrag, der „…steten Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen unserer Mitglieder“ nachkommen zu können.

Ein intensives Gespräch zu den steigenden Verkehrszahlen im Güterverkehr führten die GdP-GVP-Vorstände mit dem Vizepräsidenten des Landtages von Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert. Foto:GdP

Im Dialog mit dem Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht. Foto:GdP

Thomas Webel, Verkehrsminister des Landes Sachsen-Anhalt mit dem Vorsitzenden der GdP-GVP, Mario Märgner. Ein weiterführendes Gespräch ist bereits verabredet worden. Foto:GdP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Impressionen des Abends, der in sehr angenehmer Weise Politik, Gewerkschaft und Kultur miteinander verband:

Foto:GdP

Foto:GdP

Foto:GdP

Foto:GdP

 

 

 

 

.

.

 

 


Themenbereich: Aktuell | Drucken