GdP-GVP im politischen Dialog

Ralph Brinkhaus (CDU), Vorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion und Andreas Uhlhorn (GdP-GVP) im lockeren Gespräch zu notwendigen Themenfeldern des BAG. Foto: Jutta Hasenkamp

Nur wer stets miteinander im Dialog bleibt, kann Verändern.

Cloppenburg. „Die GdP-GVP sucht immer wieder den Dialog mit den politisch Verantwortlichen, um Verbesserungen der Arbeits-und Lebensbedingungen für unsere Kolleginnen und Kollegen zu erreichen.“

So der 1. stellvertretende Vorsitzende der GdP-GVP Andreas Uhlhorn.

Im Rahmen eines Kreisparteitages der CDU bestand für die GdP-GVP erstmals die Möglichkeit mit dem neuen Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus (CDU), ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen dieses Gespräches wurden unsere zentralen Anliegen, Eigensicherung in den BAG-Kontrolldiensten, personell angespannte Situation in allen BAG-Bereichen und fehlende berufliche Entwicklungen auf allen Ebenen des Bundesamtes, erörtert.

Gemeinsam wurde dabei festgestellt und zugleich vereinbart, dass der begonnene Dialog fortgesetzt werden muss.

Die GdP-GVP wird daher das damit verbundene Gesprächsangebot zeitnah aufgreifen und vertiefen.

Der Vorstand

 


Themenbereich: Leitartikel | Drucken