GdP-Spitze in neuer Zusammensetzung

11. Januar 2013 | Thema: GdP Bundesvorstand | Drucken
Potsdam/Berlin. Nach dem Ausscheiden zweier Mitglieder aus ihren Ämtern setzt sich der geschäftsführende Bundesvorstand der Gewerkschaft der Polizei (GdP) neu zusammen. Für den zum Polizeipräsidenten in Hagen ernannten Frank Richter wählte das höchste Gremium der Organisation zwischen den Bundeskongressen, der Gewerkschaftsbeirat, ... (Weiterlesen)


Witthaut: Verkehrssicherheit durch Hinweise auf Medikamentenpackungen erhöhen

4. Mai 2012 | Thema: GdP Bundesvorstand | Drucken
3. Verkehrsforum der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Potsdam am 24. und 25. April 2012! Deutlich lesbare Warnhinweise auf Medikamentenpackungen sollen nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) das Unfallrisiko im Straßenverkehr mindern. GdP-Bundesvorsitzender Bernhard Witthaut: „Wer nur gelegentlich Medikamente einnimmt, ... (Weiterlesen)


Arbeitgeberangebot provoziert weitere Warnstreiks!

12. März 2012 | Thema: GdP Bundesvorstand | Drucken
12.03.2012 Zweite Runde der Tarifverhandlungen für Bund und Kommunen Potsdam. Als "völlig indiskutabel und eine Luftnummer" hat der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, das sogenannte Angebot bezeichnet, dass die Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes in Bund und Kommunen am Montagmittag in ... (Weiterlesen)


GdP zu Reformplänen für Flensburger Verkehrssünderkartei

6. März 2012 | Thema: GdP Bundesvorstand | Drucken
Witthaut: Herumschrauben an Punktekatalog ist verkehrspolitisches Schattenboxen Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert von Bundesverkehrsminister Ramsauer ein deutlich stärkeres Zeichen für mehr Verkehrssicherheit, als das Herumschrauben am Flensburger Punktekatalog. GdP-Bundesvorsitzender Bernhard Witthaut: „Angesichts der gestiegenen Zahlen von Verkehrstoten und Unfallverletzten ... (Weiterlesen)